Header Kirchen

Sakrale Bauwerke und Denkmäler

Die Instandhaltung der zahlreichen Kirchen und Baudenkmälern weltweit
erfordert ein behutsames Umgehen mit der meist empfindlichen Bausubstanz. Durch die hohen Anforderungen des Denkmalschutzes ist es oft unerlässlich, die zusätzlichen Lasten aus den Gerüstkonstruktionen möglichst zerstörungsfrei in die Bauwerke zu bringen. Große Überbrückungen mit hohen Spannweiten lassen sich nur selten mit Standardgerüstbauteilen ausführen. Hier werden Sonderbauteile aus dem Trag- und Schalungsgerüstbau, sogenannte schwere Rüstbinder, oder Stahlwalzprofile erforderlich. Die Bemessung und die sichere Ableitung der Kräfte in das Bauwerk oder den Untergrund erfordern genaueste Abstimmung bei der Planung und der Ausführung. Dank unserer jahrelangen Erfahrung mit vielen solchen Projekten können wir auch hier unsere Kunden bestens unterstützen.

 

Dom zu Köln

Kölner Dom

 

Sanierung der Fialen am Nord- und Südturm

Seit dem Jahr 1996 begleiten wir sämtliche Gerüstbauarbeiten am Kölner Dom.

Die bekannteste Konstruktion ist das große Hängegerüst am Nordturm. Alle 4 Fialen werden nacheinander eingerüstet und vollständig saniert. Die Dauer der Sanierung eines Fialturms kann schon mal 10 Jahre betragen.

Somit werden wohl insgesamt ca. 80 Jahre vergehen, bis beide Türme wieder ohne Hängegerüste sichtbar sind.

 


„Riesenkraneinsatz am Kölner Dom“, WDR Lokalzeit

Kölner Dom
Kölner Dom
Kölner Dom
Kölner Dom
Kölner Dom

 


 

Drachenburg in Königswinter

Drachenburg in Königswinter

 

Vollständige Sanierung im Außen- und Innenbereich

Die größte Herausforderung war hierbei, die Standsicherheit der erforderlichen Wetterschutzhalle zu gewährleisten.

Nach Abschluss der Aufbauarbeiten befand sich das gesamte Bauwerk innerhalb dieser temporären Hallenkonstruktion.

Zwangsläufig entstehende Zugkräfte konnte das Mauerwerk nicht aufnehmen. Es mussten aufwendige Konstruktionen erarbeitet werden, welche die Kräfte auf die Luvseite transportierten und dort ableiten konnten.

 

Drachenburg in Königswinter
Drachenburg in Königswinter
Drachenburg in Königswinter
Drachenburg in Königswinter
Drachenburg in Königswinter

Kath. Kirche St. Suitbertus in Remscheid

St. Suitbertus

 

Sanierung der Dachkonstruktion und Dacheindeckung der Kirchendächer

Die Sanierung umfasst die Dachkonstruktion und Dacheindeckung und musste
wettergeschützt ausgeführt werden. Hierfür wurde ein Wetterschutzdach aus verschiebbaren Einzelsegmenten konstruiert.

Ein stationärer Baukran wurde für die Demontage der alten Bausubstanz und für
die Sanierungsarbeiten eingesetzt.

Nach Entsorgung oder Bestückung der Baustelle mit Material, konnte das Wetterschutzdach wieder an den entsprechenden Dachabschnitt positioniert werden.

Auf die verkleideten Traggerüste des Wetterschutzdaches wirkten Windlasten, die über Streben und liegende Verbände an mögliche Verankerungspunkte weitergeleitet wurden. Die Traggerüste des Wetterschutzdaches gründeten auf einem Trägerrost aus Profilstahl.

 

St. Suitbertus
St. Suitbertus
St. Suitbertus
St. Suitbertus
St. Suitbertus

Herz Jesu Kirche in Düsseldorf

Kirche Herz Jesu Düsseldorf

Sanierung der Wandflächen

Die angrenzenden Gebäude umschließen den Turm an 3 Seiten.

Nur die Westseite ermöglichte den standardmäßigen Aufbau der Gerüste.

Alle übrigen Gerüste gründen hier über ein vorab aufwendig montiertes Stahlträgerrost in einer Höhe von ca. 20,00 m.

 

Kirche Herz Jesu Düsseldorf
Kirche Herz Jesu Düsseldorf
Kirche Herz Jesu Düsseldorf

Doppelkirche Sankt Maria und Clemens in Schwarzrheindorf

Kirche Schwarzrheindorf Bonn

 

Sanierung der Wandflächen und Teilbereiche der Dachflächen des Turms

Da die angrenzenden Gebäudedächer nicht belastbar sind, mussten vorab Traggerüste mit Überbrückungsträgern montiert werden. Diese gründeten an der Nord- und Südseite auf 0,000 m und wurden bis H=16,00 m aufgebaut und regelmäßig im Mauerwerk verankert.

Auf den zu montierenden Trägerjochen wurden mit Hilfe eines Teleskopkrans Walzprofile mit einer Länge von bis zu 21,00 m verlegt. Diese dienen zur Gründung der Gerüste oberhalb der Dachfirste.

Die aufgehenden Gerüste werden im Bereich des Turmschafts regelmäßig im Mauerwerk verankert.

 

Kirche Schwarzrheindorf Bonn
Kirche Schwarzrheindorf Bonn
Kirche Schwarzrheindorf Bonn
Kirche Schwarzrheindorf Bonn
Kirche Schwarzrheindorf Bonn

Kreuzkirche in Düsseldorf

Kreuzkirche Düsseldorf

 

Sanierung der Wandflächen und der Dacheindeckung

Seitenschiffe und Sakristeien umschließen vollständig den Hauptturm dieser Kirche. Eine Gründung der Vertikalstiele war nur an sehr wenigen Positionen möglich.

Es wurden Walzprofile mit großer Bauhöhe in die Fensteröffnungen der 4 Nebentürme aufgelegt.

Ein geschickt angeordnetes Trägerrost ermöglichte anschließend den Aufbau der notwendigen Konstruktion bis zur Spitze des Turms, sowie die sichere Lastableitung in das Mauerwerk der Gebäude.

 

Kreuzkirche Düsseldorf
Kreuzkirche Düsseldorf
Kreuzkirche Düsseldorf